Naturparadies Tanzania

Ausführliche Reisebeschreibung

01.Tag: Flug zum Kilimanjaro Airport & Transfer nach Moshi

Am Flughafen werden wir abgeholt und fahren in unser Hotel.

- / - / -
Hotel

02.Tag: Fahrt in die Usambara Berge

Nach Frühstück fahren wir mit eigenem Auto und Fahrer in die Usambara Berge. Unterwegs werden wir Fotostopps einlegen, um die Landschaftund die Sisal-Pflanzungen zu photographieren. Nach ca. 5-6 Stunden Fahrt erreichen wir unsere Unterkunft. Anschließend unternehmen wir einen Spaziergang um die Umgebung zu erkunden.

F / M / A Muller`s Lodge

03.Tag: Usambara Berge

Heute unternehmen wir eine Wanderung (ca. 4-5 Stunden/ganz nach Wunsch) zum Kivuga Peak. Von hier aus haben wir eine herrliche Aussicht über die Landschaft und die Städte Mombo und Korongwe. Der Weg führt uns durch den Bergwald und wir haben gute Chancen die Vogelwelt, Cameleons und verscheidene Affenarten zu sehen. Auf dem Rückweg werden wir ein Bergdorf besuchen und so einen Einblick in die Lebensweise und Kultur der Menschen erhalten.

F / M / A Muller`s Lodge

04.Tag: Usambara Berge

Zunächst fahren wir nach Lushoto, wo wir je nach Wochentag den lokalen Markt besuchen können. Wenn wir uns in Lushoto umgesehen haben, sind wir wieder zu Fuß unterwegs und erreichen den Irente Aussichtspunkt. Von hier aus bietet sich eine herrlicher Aussicht über die Maasaiebene und den Jipe See. Weiter führt unser Weg vorbei an Zuckerrohr-, Bananen-, Kaffe und Gemüseplantagen zur Irente Farm. Hier werden wir zu Mittag essen und die Produkte der Umgebung kosten. Auf einem schönen Pfad laufen wir dann zurück nach Lushoto und fahren in unsere Unterkunft.

F / M / A Muller`s Lodge

05.Tag: Fahrt nach Moshi

Auf bekannter Route fahren wir zurück nach Moshi.

F / - / -
Hotel

06.Tag: Lake Manyara - Karatu

Heute beginnen wir unsere Safari mit eigenem Fahrer & Safarifahrzeug sind wir unterwegs und können die Safaris ganz individuell gestalten. Wir fahren durch das große Rift Valley an den Lake Manyara. Der Lake Manyara Nationalpark ist bekannt für seine Flamingokolonien, die den See „pink“ färben. Aber auch einen in Ostafrika selten vorkommenden Grundwasserwald, der übergeht in akazienbestandene Grasflächen und offenes Grasland, werden wir hier vorfinden. Im Park leben Löwen, die sich auf Bäumen ausruhen, was für den Löwen eher selten ist, das ist man vom Leoparden gewohnt, der wir hier auch beheimatet ist, sowie Affen verschiedener Gattungen, Giraffen, Antilopen Gnus, Zebras, Flusspferde und Büffel. Nach der Safari fahren wir weiter zu unserem Hotel in der Nähe von Karatu.

F / M / A
Hotel

07.Tag: Ngorongoro Krater - Karatu

Wir fahren zum Nahe gelegenen Ngorongoro Krater. Vor 3 Millionen Jahren erhob sich der Krater bis auf die Höhe des Kilimanjaro. Durch geologische Bewegungen des Grabenbruches stürzte der Kegel jedoch ein und hinterließ eine einmalige Kaldera, mit einem Durchmesser von 19km. Der Karter bietet den unterschiedlichsten Arten Lebensraum. So leben hier neben Zebras, Gnus, Antilopen, Marabus, Flusspferden, Geparden und einer Vielzahl anderer Arten auch die Big 5 – Leoparden, Elefanten, Wasserbüffel, Rhinos und Löwen. Der Ngorongoro Karter wird auch als das achte Weltwunder bezeichet.

F / M / A
Hotel

08.Tag: Serengeti Nationalpark / Ikoma Gebiet
09.Tag: Serengeti Nationalpark / Ikoma Gebiet

Wir verlassen den Krater und fahren weiter durch die Serengeti. Bei wem weckt das Wort „Serengeti“ keine Erinnerungen an Tierfilme, Fotos und Berichte ? Die Safaris können ganz individuell mit dem Fahrer abgestimmt werden. Unsere Camplodge erreichen wir bei Ikoma. In diesem Gebiet sind wir 2 Tage auf Safari unterwegs.
Die Camplodge liegt ein kleines Stück außerhalb des Serengeti Nationalparks im Grumeti-Wildreservat und Ikoma Schutzgebiet. Dies ist ein Gebiet nahezu unberührter afrikanischer Wildnis.
Unser komfortables permanentes Camp liegt zwischen zwei Kopjes, den felsigen Inselbergen, von dem man einen wunderbaren Ausblick auf die darunter liegenden Ebenen hat, die das ganze Jahr über reich an Wildtierbestand sind. Während der weltbekannten Migration der Gnus können Sie - von Ihrem Zelt aus - 2 Millionen Gnus und Zebras beobachten, die zwischen August und Oktober zwischen der kenyanischen Massai Mara in der Serengeti pendeln.
Eigenschaften des Camps: Das Camp besteht aus Bomas (runde, traditionelle Häuser) sowie komfortablen Zelten, die jeweils 2 Gäste beherbergen können. Des weiteren gibt es ein großes Speisezelt. Zeltgröße etwa 4 m (Breite) x 6 m (Länge) x 3.5 m (Höhe). Jedes Zelt verfügt über eigene Dusche und Toilette, 2 riesige Betten, einen Lesetisch, Gartenstühle, Veranda und Moskitonetze. Solarkollektoren dienen zur Beleuchtung und für den Heißwassererhitzer der Duschen.

F / M / A
Camplodge

10.Tag: Serengeti Nationalpark / Seronara Gebiet
11.Tag: Serengeti Nationalpark / Seronara Gebiet

Wir wechseln die Unterkunft und fahren in die Nähe von Seronera, wo wir unser „Permanent Tentcamp“ erreichen. Wir sind unterwegs auf Safari in der Serengeti. Weite Savannen, Salzseen und Akazienwälder prägen das Landschaftsbild, dazu ein fast grenzenloser Himmel. Der Artenreichtum ist unglaublich und wo es so große Herden gibt, sind auch die Löwen, Geparden und Leoparden nicht weit.
Unsere Camplodge liegt im zentralen Bereich des Serengeti Nationalparks, der Seronera Area. Wenn man von Ngorongoro kommt sind es etwa 45 km vom Naabi Hill Gate, dem südlichen Eingang zum Nationalpark. Die Nächte in diesem Camp bringen „das“ Safarifeeling ...
Eigenschaften des Camps: Das Camp besteht aus komfortablen Zelten, die jeweils 2 Gäste beherbergen. Außerdem gibt es ein Speisezelt. Zeltgröße etwa 4 m (Breite) x 6 m (Länge) x 3.5 m (Höhe). Jedes Zelt verfügt über eigene Dusche und Toilette, 2 riesige Betten, einen Lesetisch, Gartenstühle, Veranda und Moskitonetze. Solarkollektoren dienen zur Beleuchtung und für den Heißwassererhitzer der Duschen.

F / M / A
Camplodge

12.Tag: Serengeti - Moshi

Heute fahren wir zurück nach Moshi.

F / - / -
Hotel

13.Tag: Flughafentransfer & Rückflug

Bis zum Flughafentransfer steht der Tag zur freien Verfügung.

F / - / -

14.Tag: Ankunft

Hilfesymbol
Zur Hilfeseite
Zeichenerklärung
Aufstieg Aufstieg
Abstieg Abstieg
Übernachtungsart & Schlafhöhe Übernachtungsart,
Schlafhöhe
Mahlzeiten Mahlzeiten: F / M / A
  Frühstück-Mittag-Abend
Fahrzeit / Gehzeit Fahrzeit / Gehzeit
Fahrstrecke Fahrstrecke
Schwierigkeitsgrad
Anspruch 1/6 Besichtigungen & Rundreisen
Anspruch 2/6 Trekking leicht - Safari & Aktiv-Reisen
Anspruch 3/6 Trekking:
mittelschwer
Anspruch 4/6 Trekking: schwer,
anspruchsvoll
Anspruch 5/6 Hochtour & Tour in entlegene Gebiete
Anspruch 6/6 Expedition

Reise-Infos

Reise Nr.: 203205

Safari-Reise
Reisedauer: 14 Tage
Anspruch: Anspruch, Schwierigkeitsgrad

Unterwegs in den Usambara Bergen

Unterwegs in den Usambara Bergen

Muller`s Lodge in den Usambara Bergen

Muller`s Lodge in den Usambara Bergen

Die "BIG FIVE"

Die "BIG FIVE"

Auf Safari am Lake Manjara

Auf Safari am Lake Manjara

Auf Safari im Ngorongoro Krater

Auf Safari im Ngorongoro Krater

Auf Safari im Ngorongoro Krater

Auf Safari im Ngorongoro Krater

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti / Ikoma

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Die große Migration von der Masai Mara in die Serengeti

Die große Migration von der Masai Mara in die Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Auf Safari in der Serengeti

Tanzania Safari Reise - Naturparadies Tanzania
Mitteilen Anfragen Diese Reise anfragen