Ruwenzori - Die Mondberge

Ausführliche Reisebeschreibung

01.Tag: Flug nach Entebbe

Flug von Deutschland / Europa nach Entebbe

02.Tag: Ankunft in Entebbe

Am Flughafen in Entebbe werden wir abgeholt und fahren in unser Hotel im Kampala.

- / - / - Hotel Metropol

03.Tag: Mbarara - Kasese

Vorbei am Victoria See führt die Straße in Richtung Südwesten. Wir überqueren wir den Äquator wo wir einen kurzen Halt einlegen. Wir erreichen Mbarara, wo wir zu Mittag essen. Dann geht die Fahrt weiter nach Kasese

F / M / A RMS Safari Lodge

04.Tag: Nyakalengija - Nyabitaba Hütte

In Nyakalengija 1615m erreichen wir den Ausgangspunkt für unsere Tour. Hier treffen wir unseren örtlichen Führer und die Trägermannschaft die uns die kommenden Tage begleiten wird. Die Etappe führt entlang dem Mubuku Fluss, einem von Gletschern gespeisten Quellfluss des Nils zur Nyabitaba Hütte 2650m. Der Weg steigt durch den Regenwald ziemlich steil bergauf. Hin und wieder begegnen wir Affenherden die in den Baumkronen nach Nahrung suchen.

F / M / A Berghütte - 2655m
1085m 50m ca. 6-7 Stunden

05.Tag: John Matte Hütte

Wir steigen ab zu einer Hängebrücke und überqueren den Fluß. Nun werden wir uns mit der typischen Landschaft und der Natur am Ruwenzori vertraut machen, denn bei unserem Aufstieg durchqueren wir ein Morastgebiet. Hier beginnt der „Bigo Bog“ - große Tussock-Grasbüschel bieten die einzige Gelegenheit, sich springend vorwärts zu bewegen. Auf der Höhe von 3000m begegnen wir den ersten gigantisch großen Senecien und Lobelien. Durch einen verzauberten Wald aus flechtenbehangenen Bäumen gehend, erreichen wir die John-Matte-Hütte in 3480m Höhe.

F / M / A Berghütte - 3480m
930m 100m ca. 6-7 Stunden

06.Tag: Bujuku Hütte

Weiter führt die Route durch den „Lower Bog“ eine große Ebene mit tiefem Schlamm und Tussock-Gras. Überall um uns wachsen meterhohe Farnbäume, Riesensencien und Orchideen. Die Pflanzen hier, mit ihren riesigen Ausmaßen, wirken wie genmanipulierte Geschöpfe. Dieses ist durch die große Niederschlagsmenge und die Hohe Temperaturen zurückzuführen. Der Ruwenzori wird nicht umsonst „ Der Regenmacher“ genannt. Durch Wurzelwerk und Morast kommen wir durch den „Upper Bog“, zur herrlich in der Landschaft liegenden Bujuku Hütte 3975m. Unsere Mühe wird bei gutem Wetter mit einen Traumausblick auf die schneebedeckten Spitzen des Mt. Baker 4843 und Mt. Speke 4890 m belohnt.

F / M / A Berghütte - 3975m
595m 100m ca. 5-6 Stunden

07.Tag: Elena Hütte

Nach einer zweistündigen Tour durch sumpfiges Gelände verlassen wir den Regenwald und steigen auf zum Scott-Eliot Pass 4372m, der zwischen dem Mt. Baker und Mt. Stanley liegt. Genießen wir die Aussicht, bevor wir über steile, treppenartige Felsstufen zu unserem Tagesziel an der Elena Hütte 4540m aufsteigen.

F / M / A Berghütte - 4540m
665m 100m ca. 5-6 Stunden

08.Tag: Margherita Spitze - Kitandara Hütte

Unser Ziel ist die schneebedeckte Margherita Spitze in 5109m Höhe. Lange vor Sonnenaufgang im Schein der Stirnlampen beginnen wir unsere Tour. Über Felsplatten geht es dann zum Gletscher, wo wir Steigeisen anlegen müssen. Auf dem Pass zwischen Alexandra- und Margherita-Spitze erleben wir bei gutem Wetter einen der faszinierendsten Sonnenaufgänge die wir je gesehen haben. Die aufgehende Sonne gibt uns Kraft auch den letzten Teil der Route bis zum Gipfel zu bewältigen. Das letzte Stück erfordert klettertechnische Kenntnisse (Schwierigkeitsgrad II-III) und wir sichern uns mit Seilen ab. Diese Passage führt über eine Eisenleiter und an Fixseilen an einer fast senkrechten Felswand hianuf. Kurz danach stehen wir auf dem Gipfel. Bei gutem Wetter ist die Sicht auf die umliegenden Berge, bis in den Kongo hinein, unbeschreiblich schön. Wir genießen den Ausblick am Gipfel, bevor es wieder runtergeht. Nach einer kurzen Rast in der Elena Hut steigen wir weiter über Fels und Geröll zum Scott Elliot Pass 4732m. Hier folgt, bis zu den Kitandara Seen, ein einmalig schöner Abschnitt der durch einen Senecienwald, an bunt bemoosten Felsenwänden und unzähligen Wasserfällen vorbei führt. Die Kitandara Hütte 4030m liegt an einem silbern glitzernden Märchensee, der zum Verweilen einlädt.

F / M / A Berghütte  - 4030m
600m 1110m ca. 10-12 Stunden

09.Tag: Guy Yeoman Hütte

Die heutige Etappe hat es wieder in sich, denn steile und glitschige Passagen und Sümpfe erschweren die Tour und fordern unsere volle Konzentration. Hinter dem Freshfield Pass 4215m kommen wir zur Bujongolo Höhle. Hier übertrifft sich die Natur des Ruwenzori in ihrer Farbenvielfallt, grüne Farne, leuchtende dottergelbe Moose und rostfarbene Flechten säumen den Weg bis zur Mubuku Schlucht und weiter entlang des Flusses durch einen fantastischen Lobelienwald zur Guy Yeoman Hütte 3450m - unserem heutigen Tagesziel.

F / M / A Berghütte - 3450m
250m 830m ca. 6-7 Stunden

10.Tag: Nyabitaba Hütte

Noch sind die Strapazen nicht zu Ende. Es folgt ein steiler Abstieg an einem Wasserfall entlang bis zur Kichuchu Höhle. Einige schlammige Passagen trennen uns noch von dem eher trockenen Bambuswald. Bei der Nyabiata Hütte 2650m schließt sich der Kreis.

F / M / A Berghütte - 2650m
50m 850m ca. 5-6 Stunden

11.Tag: Nyakalengija - Kasese

Heute stiegen wir ab nach Nyakalengija 1615m. Hier werden wir schon erwartet und fahren zu unserer Unterkunft.

F / M / A RMS Safari Lodge
50m 1085m ca. 3-4 Stunden

12.Tag: Fahrt nach Kampala

Auf  bekannter Route fahren wir zurück nach Kampala.

F / M / - Hotel Metropol

14.Tag: Flughafentransfer nach Entebbe & Rückflug

Je nach Flugzeit haben wir noch die Gelegenheit ein African Village Handwerkszentrum zu besuchen.
Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen in Entebbe & Rückflug.

F / - / -  

15.Tag: Ankunft

Hilfesymbol
Zur Hilfeseite
Zeichenerklärung
Aufstieg Aufstieg
Abstieg Abstieg
Übernachtungsart & Schlafhöhe Übernachtungsart,
Schlafhöhe
Mahlzeiten Mahlzeiten: F / M / A
  Frühstück-Mittag-Abend
Fahrzeit / Gehzeit Fahrzeit / Gehzeit
Fahrstrecke Fahrstrecke
Schwierigkeitsgrad
Anspruch 1/6 Besichtigungen & Rundreisen
Anspruch 2/6 Trekking leicht - Safari & Aktiv-Reisen
Anspruch 3/6 Trekking:
mittelschwer
Anspruch 4/6 Trekking: schwer,
anspruchsvoll
Anspruch 5/6 Hochtour & Tour in entlegene Gebiete
Anspruch 6/6 Expedition

Reise-Infos

Reise Nr.: 209105

Trekkingreise
Reisedauer: 14 Tage
Anspruch: Anspruch, Schwierigkeitsgrad

Ruwenzori - Die Monberge

Ruwenzori - Die Mondberge

Ruwenzori - Nyabitaba Hütte

An der Nyabitaba Hütte

Unterwegs zur John Matte Hütte

Unterwegs zur John Matte Hütte

Typische Vegetation im Ruwenzori

Typische Vegetation im Ruwenzori

Typische Vegetation im Ruwenzori

Typische Vegetation im Ruwenzori

Typische Vegetation im Ruwenzori

Typische Vegetation im Ruwenzori

Die John Matte Hütte

Die John Matte Hütte

Auf dem Weg zur Bujuku Hütte

Auf dem Weg zur Bujuku Hütte

Auf dem Weg zur Bujuku Hütte

Auf dem Weg zur Bujuku Hütte

Bujuku Hütte

Bujuku Hütte

Aufstieg zum Scott Eliot Pass

Aufstieg zum Scott Eliot Pass

Die Margherita Spitze

Die Margherita Spitze

Ruwenzori Marghereita Spitze

Der Gipfel ist fast erreicht

Ruwenzori Margherita Spitze Gipfel

Auf dem Gipfel des Ruwenzori

Abstieg zur Kitandara Hütte

Abstieg zur Kitandara Hütte

Kitandara Hütte

Die wunderschön gelegene Kitandara Hütte

Uganda Trekkingreise - Ruwenzori Die Monberge
Mitteilen Anfragen Diese Reise anfragen