Zum "Kantsch"

Ausführliche Reisebeschreibung

01.Tag: Flug nach Delhi

Flug von Deutschland / Europa nach Delhi

02.Tag: Ankunft in Delhi & Besichtigungen

Am Flughafen werden wir abgeholt und fahren in unser Hotel. Delhi, die Hauptstadt Indiens mit ihrer tausendjährigen Geschichte, ist auch die Stadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten. Die Stadt teilt sich in zwei Stadtteile, Alt- und Neu-Delhi.
Am Morgen werden wir am Hotel abgeholt und sind unterwegs auf Besichtigungstour durch Alt-Delhi. Besonders beeindruckend ist das Rote Fort, dessen gewaltige Mauern schon von weitem sichtbar sind. Im Fort gibt es wunderschöne Gebäude und Gärten, die wir durchstreifen. Aber auch die Händler sind hier anzutreffen. Kurz hinter dem Haupteingang befinden sich schöne, kleine Läden mit allerlei Souveniers und Kunsthandwerk. Nach dem Besuch im Roten Fort, begeben wir uns zur nahen Jama Mashijd Moschee, die wir besichtigen. Wieder ganz in der Nähe befindet sich der Bazar von Chandni Chowk. Allerlei Gewürze und vieles mehr wird hier angeboten.

- / - / - Hotel Hans Plaza

03.Tag: Flug nach Bagdogra / Fahrt nach Darjeeling

Am Flughafen in Bagdogra werden wir abgeholt und fahren weiter nach Darjeeling, wo wir unser Hotel beziehen. Der Ort Darjeeling liegt zwischen 2100 und 2300 m hoch auf einem Bergrücken vor der Grenze zu Sikkim. Er ist durch den in der Umgebung angebauten Darjeeling-Tee und für phantastische Ausblicke auf die Himalaya-Berge, so den Kanchenjunga mit 8574 m bekannt.
Erleben Sie den Sonnenaufgang über den Bergen; er ist einer der fantastischsten auf dieser Erde. Aber auch der Tee, dem diese Stadt den Namen gibt, zählt zu den besten der Welt. Ihn zu probieren lohnt sich in jedem Falle.
Wandern Sie, gestärkt von der frischen Bergluft, schmalen Pfaden entlang, bestaunen Sie die majestätische Kette schneebedeckter Gipfel, die in all ihrer Pracht zu sehen sind, wenn sich der Nebelschleier gelichtet hat. Schauen Sie den im Wind flatternden Gebetsfahnen der Buddhisten zu. Es besteht die Möglichkeit, ein BuddhistenMoster zu besuchen, wie z.B. in Ghoom, wo das Standbild des Maitreyee Buddha als Heiligtum verwahrt wird.

F / M / A Hotel Cedar Inn
90 km ca. 2 Stunden

04.Tag: Darjeeling Besichtigungen

Besichtigungstour in Darjeeling und der Umgebung. Mit dem „Toy Train“ fahren wir hinauf zum Kloster Goom und genießen vom Tiger Hill aus einen herrlichen Blick zum Kangchenjunga. Am Nachmittag besuchen wir dann das Himalayan Mountaineering Institut. Mountaineering Institute, den Zoological Park und das Tibetan Refugee Center.

F / M / A Hotel Cedar Inn

05.Tag: Fahrt nach Yuksam

Heute fahren wir nach Yuksam 1780m. Unterwegs besichtigen wir das Kloster von Pemayangtse. Yuksam ist Ausgangspunkt einiger Trekkingtouren zum Kantsch und den Bergen West-Sikkims und war die erste Hauptstadt Sikkims, wo auch die alten Könige inthronisiert wurden.

F / M / A Hotel Red Palace - 1780m
150 km ca. 5 Stunden

06.Tag: Tshoka

Trekkingstart - der erste Tag bringt uns zum Dorf Tshoka 3030m. Es ist das einzige „richtige“ Dorf auf der Tour, die anderen Ortsangeben beziehen sich meist auf einzelne Gasthäuser. Gehen wir die Tour langsam an, denn wir haben schließlich Urlaub und die nächsten Tage werden sicher nicht einfach denn es geht „ganz schön hoch“.

F / M / A Zeltcamp - 3030m
1250m ca. 8 Stunden

07.Tag: Dzongri

Heute steigen wir auf nach Dzongri 4014m, wo wir auf einer Yakweide unser Lager aufstellen. Wir sind nun schon auf über 4000m. Die Luft hier oben ist eine ganze Ecke dünner als unser Körper es gewohnt ist. Dementsprechend sollten wir uns bei allen Anstrengungen Zeit lassen und vor allem...viel trinken.

F / M / A Zeltcamp - 4014m
1134m 150m ca. 7 Stunden

08.Tag: Bikbari

Wer möchte kann noch den Dzongri Top 4300m besteigen, um den Sonnenaufgang am Kabru zu fotografieren. Dann geht es weiter nach Bikbari 3950m. Herrliche Aussicht auf die Berge Kogtang, Ratong, Kabru Dome und viele andere 6- und 7000´er. Dann ist da auch noch der Kantsch, der gewaltige 8000´er an der Grenze zu Nepal.

F / M / A Zeltcamp - 3950m
250m 314m ca. 5 Stunden

09.Tag: Dzongri La - Dzongri

Der Dzongri Pass 4373m wird überschritten. Gebetsfahnen begrüßen uns bei der Passüberschreitung. Unser Etappenziel ist wieder Dzongri 4014m. Die mächtigen Eisriesen der umliegenden Gebirgsmassive sind zum Greifen nah.

F / M / A Zeltcamp - 4014m
513m 449m ca. 5-6 Stunden

10.Tag: Thangsing

Den 3.-höchsten Achttausender vor Augen, wandern wir dem Kangchenjunga entgegen. Gebetsfahnen flattern im Wind, die Schneegipfel, der blaue Himmel, diese Landschaft, einfach unbeschreiblich. In Thangsing 3850m erreichen wir unsere Zelte.

F / M / A Zeltcamp - 3850m
150m 330m ca. 4 Stunden

11.Tag: Samiti Lake

Es geht wieder mal aufwärts, bis wir schließlich am Samiti See 4254m, unser Lager erreichen. Kristallklar schmiegt sich der See in die karge Hochgebirgslandschaft und bietet eine atemberaubende Kulisse.

F / M / A Zeltcamp - 4254m
504m 100m ca. 5 Stunden

12.Tag: Zhemantang

Die heutige Etappe bringt uns nach Zhemantang 4676m. Die Aussicht vom Gocha Pass 4940m, dem höchsten Punkt unserer Tour, ist einmalig, aber ebenso von Zhemantang aus.

F / M / A Zeltcamp - 4676m
700m 278m ca. 6-7 Stunden

13.Tag: Thangsing

Auf bekanntem Weg steigen wir heute an nach Thangsing 3850m. Die Höhe von unter 4000m lässt uns nach den letzten zwei Tagen wieder deutlich durchatmen. Der Körper bedankt sich sofort.

F / M / A Zeltcamp - 3850m
378m 1204m ca. 8-9 Stunden

14.Tag: Kakechuron

Heute ein längerer Abstieg, wir erreichen Kakechuron 3620m.

F / M / A Zeltcamp - 3620m
100m 330m ca. 7 Stunden

15.Tag: Tshoka

Die Runde schließt sich in Tshoka 3030m. Am Abend können wir die  erfolgreiche Tour feiern und auch schon einmal die Beine hochlegen, denn es liegt nur noch ein Trekkingtag vor uns.

F / M / A Zeltcamp - 3030m
150m 740m ca. 5-6 Stunden

16.Tag: Yuksam

Die letzte Etappe und wir sind in Yuksam 1780m, wo das Kloster, warmes Wasser und ein kühles Bier auf uns warten.

F / M / A Hotel Red Palace - 1780m
1250m ca. 6-7 Stunden

17.Tag: Fahrt nach Gangtok

Fahrt über Tashiding, wo wir das Kloster besuchen, nach Gangtok, der Hauptstadt Sikkims. Je nach Ankunftszeit besuchen wir noch das Kloster Rumtek - oder morgen.
Textquelle - Indisches Fremdenverkehrsamt Frankfurt: Das letzte Shangrila - Sikkim im östlichen Himalaya ist eine Region der sanften Hügel und Täler, Pinienwälder, türkisfarbener Seen und Ströme. Das Land des mächtigen Kanchenjunga. Ein Ferienland, das seinesgleichen sucht. Dieser juwelenartige Bergstaat von unvergleichlicher Schönheit auf einem Gebiet von 7299 qkm, liegt im Herzen des Himalaya. Sikkim ist ein Wunderland mit Farnen und Blumen, Vögeln und Schmetterlingen, Orchideen und Bambus, Kirschbäumen, Eichen und Pinienwäldern zwischen leise plätschernden Flüssen, terrassenförmigen Reisfeldern und leuchtenden Rhododendron. Im Inneren dieses Landes befinden sich Sikkims berühmteste Klöster, deren weiße Gebetsfahnen im tiefblauen Himmel flattern.

F / M / A Hotel WH Denzong Regency
160 km ca. 5 Stunden

18.Tag: Gangtok Besichtigungen

Heute haben wir Zeit für Besichtigungen in Gangtok und der Umgebung - besuchen werden wir das Institut für Tibetologie, wo eine riesige Sammlung tibetischer Schriften und Kunstgegenstände aufbewahrt werden.
Textquelle - Indisches Fremdenverkehrsamt Frankfurt: Die Hauptstadt Gangtok ist eine geschäftige Stadt mit vielseitigen Aktivitäten. Ihre architektonische Schönheit zeigt sich in pagodenähnlichen Holzhäusern mit türkis angemalten Dächern. Gangtok ist ein idealer Ausgangspunkt für Treks in den mysteriösen Nordosten der Region zum heiligen Yaksum, Pemayangtse und zu den Bergen in der Nähe von Bakkhim und Dzongri.

F / M / A Hotel WH Denzong Regency

19.Tag: Fahrt nach Siliguri

Wir fahren heute nach Siliguri, in der Nähe von Bagdogra gelegen und die größte Stadt des Distrikts Darjiling. Die demografisch und technologisch schon fast westeuropäisch anmutende Stadt ist durch die exzellente Lage DER Verkehrsknotenpunkt dieser Region.

F / - / A Hotel Sinclairs
100 km ca. 3 Stunden

20.Tag: Flug nach Delhi

Eine kurze Fahrt (15km) bringt uns nach Bagdogra. Flug Bagdogra - Delhi. Am Flughafen in Delhi werden wir abgeholt und fahren in unser Hotel. Der weitere Tag steht zur freien Verfügung.

F / - / - Hotel Hans Plaza

21.Tag: Delhi Besichtigungen / Flughafentransfer & Rückflug

Heute unternehmen wir eine Besichtigungstour durch Neu-Delhi. „New Delhi“ wurde von den britischen Architekten Lutyens und Sir Herbert Baker 1931 symmetrisch als Gartenstadt angelegt. Hier, zwischen den Gräbern und Mausoleen, Erinnerungsstätten edler Herrscher und Könige, ist Delhi so, wie es von den Briten gestaltet wurde: breite Prachtstraßen, unberührte Gärten, weit verstreute Sommerhäuser im Kolonialstil und schattige Alleen. Der Rajpath Boulevard zieht sich vom Fuße des Indischen Tors am imposanten Parlamentsgebäude vorbei, schnurgerade bis hin zu den wichtigen Toren des Rahtrapati-Bhawan Palastes, der königlichen Residenz früherer Vizekönige und nun des Präsidenten von Indien. Wir besuchen HumayunsTomb, Qutab Minar, das India Gate und den Präsidenten Palast.
Letzte Möglichkeit für Einkäufe.
Am Abend erfolgt der Flughafentransfer und Rückflug.

F / - / -

Die Reise kann auch verlängert werden.
So z.B. mit der „Golden Triangle Tour“ Delhi – Agra – Jaipur.
Bitte fragen Sie an, wir beraten Sie gerne.

22.Tag: Ankunft

Hilfesymbol
Zur Hilfeseite
Zeichenerklärung
Aufstieg Aufstieg
Abstieg Abstieg
Übernachtungsart & Schlafhöhe Übernachtungsart,
Schlafhöhe
Mahlzeiten Mahlzeiten: F / M / A
  Frühstück-Mittag-Abend
Fahrzeit / Gehzeit Fahrzeit / Gehzeit
Fahrstrecke Fahrstrecke
Schwierigkeitsgrad
Anspruch 1/6 Besichtigungen & Rundreisen
Anspruch 2/6 Trekking leicht - Safari & Aktiv-Reisen
Anspruch 3/6 Trekking:
mittelschwer
Anspruch 4/6 Trekking: schwer,
anspruchsvoll
Anspruch 5/6 Hochtour & Tour in entlegene Gebiete
Anspruch 6/6 Expedition

Reise-Infos

Reise Nr.: 103411

Zelttrekking
Reisedauer: 22 Tage
Anspruch: Anspruch, Schwierigkeitsgrad

India Gate in Delhi

India Gate in Delhi

Das Rote Fort in Delhi

Das Rote Fort in Delhi

Delhi - Humayun Thomb

Delhi - Humayun Thomb

Blick über Darjeeling

Blick über Darjeeling

Toy Train zum Tiger Hill

Toy Train zum Tiger Hill

Tee ist DER Exportschlager aus Darjeeling

Tee ist DER Exportschlager aus Darjeeling

Blick vom Tiger Hill zum Kanchenjunga

Blick vom Tiger Hill zum Kanchenjunga

Blick auf Tshoka

Blick auf Tshoka

Camp in Dzongri

Camp in Dzongri

Unterwegs nach Bikbari

Unterwegs nach Bikbari

Am Dzongri La Pass

Am Dzongri La Pass

Unterwegs am Samiti See

Unterwegs am Samiti See

Blick von Zhemantang zum Kantsch

Blick von Zhemantang zum Kantsch

Zurück in Kakechuon

Zurück in Kakechuon

Manisteine schmücken die Chörten

Manisteine schmücken die Chörten

xxx

Unterwegs in Gangtok

Indien Trekkingreise - Sikkim Kanchenjunga
Mitteilen Anfragen Diese Reise anfragen