China und Tibet Rundreise

Ausführliche Reisebeschreibung

01.Tag: Flug nach Peking

Flug von Deutschland / Europa nach Peking

02.Tag: Ankunft in Peking & Besichtigungen

Am Flughafen werden wir abgeholt und fahren in unser Hotel. Am Nachmittag besichtigen wir den Himmelstempel, welcher als die größte und schönste Tempelanlage Chinas und das heutige Wahrzeichen Pekings gilt. Die Kaiser der Ming- und Qing- Dynastie veranstalteten hier Zeremonien, den Himmel um reiche Ernte zu bitten.

- / - / A
Hotel Landmark Towers

03.Tag: Große Mauer - Peking

Heute unternehmen Sie einen Ausflug zur Großen Mauer in Jinshanling.Jinshanling liegt etwa 120 km nordöstlich von Beijing und ist die schönste Abschnitt, die noch nicht von den Massentouristen berührt worden ist und der ursprüngliche Charaktergut bewahrt wurde. Das gibt ihm einen geheimnisvollen und abenteuerlichen Reiz. Ca.3-stündige Wanderung auf der Mauer(leicht). Auf der Rückkehr Besuch im Dorf Yaoqiaoyu, in dem heute die Nachkommen von den Soldaten von damals leben. Danach Rückfahrt nach Peking.

F / M / -
Hotel Landmark Towers

04.Tag: Peking Besichtigungen / Nachtzug nach Xian

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Tian Anmen-Platz, betreten die Verbotene Stadt durch das südliche Mittagstor und spazieren bis zum nördlichen Ausgang, dem Tor der Göttlichen Kühnheit. Hier, im über einen Quadratkilometer großen Gebiet des Kaiserpalasts, residierten einst Ming- und Qing-Kaiser. Zahlreiche Hallen, Höfe, Pavillons und Wandelgänge zeugen von der einstigen Pracht. Nach dem Mittagessen bringt Sie ein weiterer Ausflug zum Sommerpalast, einer kaiserlichen Parkanlage früherer Dynastien, die ein seltenes Meisterstück der chinesischen Gartenbaukunst darstellt. Anschließend Fahrt zum Fotostop beim Nationalstadium „Vogelnest“.
Am Abend Transfer zum Bahnhof und Nachtzug nach Xian.
Übernachtung im Abteil 1.Klasse (4-Bettabteil, aber gegen Aufpreis kann es als 1- oder 2-Bettabteil benutzt werden).

F / M / -
Nachtzug

05.Tag: Ankunft in Xian & Besichtigungen

Morgens kommen Sie in Xian an, wo Sie von Ihrer Reiseleitung abgeholt und ins Hotel gebracht werden. Es ist ausreichend Zeit zum Frischmachen und Frühstücken, bevor Sie Ihre Sadtbesichtigung beginnt. Heute kommen Sie mit 2.000 Jahren chinesischer Geschichte in direkten Kontakt. Der erste Kaiser Chinas, Qin Shi Huangdi, ließ sich schon zu Lebzeiten eine mächtige Grabanlage errichten, die zudem von tausenden aus Ton gebildeten Kriegerfiguren bewacht wurde. Reste davon fand man erst 1974, heute sind mehrere tausend Figuren ausgegraben, teilweise rekonstruiert und in 3 Hallen zu besichtigen. Nach der Rückkehr sehen Sie noch die Große Wildganspagode und einen Freimarkt für die chinesische Kräuter.

F / M / -
Hotel Lee Garden

06.Tag: Xian Besichtigungen

Als orientalische Metropole des Altertums und Ausgangspunkt der Seidenstraße ist Xian eine berühmte alte Kulturstadt, die schon zwölf Dynastien als Hauptstadt diente und noch heute über eine große Anzahl von Kunstdenkmälern und Sehenswürdigkeiten verfügt. Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Stadtmaur und fahren mit einem Fahrrad auf der wunderbar erhaltenen Stadtmauer (14 km) aus der Ming-Zeit (1368-1644) entlang, um die Altstadt einmal von oben zu sehen. Anschliessend Bummenl in der Altstadt und Besuch der Grossen Moschee.

F / M / -
Hotel Lee Garden

07.Tag: Flug nach Lhasa

Transfer zum Flughafen und Flug nach Lhasa. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel um ein wenig zu Ruhen, damit die Akklimatisation an die Höhe besser verarbeitet werden kann. Lhasa „Platz der Götter“ liegt auf 3500 Meter und erhielt mit 305 Tagen Sonnenschein pro Jahr den Beinamen „Stadt im Sonnenschein“.

F / - / -
Hotel Tang Ka

08.Tag: Lhasa Besichtigungen

Die Pracht des Potala – Palastes, dem Sitz des Dalai Lama, zieht einen jeden Besucher in seinen Bann, ebenso die konzentrierte Hingabe der glaeubigen Tibeter beim Jokhang Tempel oder bei ihrer rituellen Umrundung desselben auf dem Barkhor inmitten des Herzens von Lhasa gelegen. Der Johkhang Tempel ist das wichtigste Heiligtum des tibetischen buddhistischen Lamaismus und wird von dem Barkhor, dem mittleren Pilgerweg, umschlossen.

F / M / -
Hotel Tang Ka

09.Tag: Lhasa Besichtigungen

Sie fahren zu dem einzigen Nonnenkloster in Lhasa und bekommen einen anderen Eindruck, denn das ist ein kleineres Kloster, aber sehr sauber und ordentlicher. Anschliessend Besichtigung des etwas ausserhalb von Lhasa gelegenen Klosters Sera. Dieses ehemalige Staatskloster bildete wie andere Kloester auch, eine von mehreren tausend Moenchen bevölkerte Klosterstadt. Am spaeten Nachmittag Rueckkehr nach Lhasa. Zeit zum Bummel durch die Gassen der Altstadt.

F / M / -
Hotel Tang Ka

10.Tag: Fahrt über Gyantse nach Shigatse

Die Fahrt durch das Hochland von Tibet nach Gyantse 3950m geht durch eine der spektakulärsten und eindrucksvollsten Landschaften der Erde. Ein Teil der Fahrt windet sich entlang des heiligen Yalung Yamdrok Sees (Yamdrok See). Der türkisblaue, sich in vielen Farbschattierungen absetzende See ist einer der heiligen Seen von Tibet. Nach der Ankunft in Gyantse Besichtigung des Klosters Pelkor Chode (Palkhor Kloster), ein 18 Sakral- und Wohnbauten umfassendes Bauwerk. Hierbei sind die zwei eindrucksvollsten Bauwerke (Zeitzeugen) der Tsuglaghang und der grosse Kumbum Tschörten. In deren Stupas findet sich ein so genanntes „Bilderhaus“ mit hunderttausend Bildern und Buddhas des lamaistischen Pantheons.
Danach Fahrt über eine Hochebene nach Shigatse 3900m, der zweitwichtigsten Stadt Tibets.

F / M / -
Hotel Shigatse

11.Tag: Fahrt nach Dingri (Shegar) & Besichtigungen

Vormittags Besichtigen wir das Kloster Tashilhumpo, dem Sitz des Panchen Lama. Der Panchen Lama wird als der „wiedergeborene Buddha der endlosen Aufklärung“ angesehen. Das Kloster wurde 1447 n.Chr. unter dem ersten Dalai Lama gebaut. Mit ca.600 Mönchen ist dieses Kloster heute das aktivste Tibets. Am Fusse der Ruinen des Shigatse Forts findet taeglich ein geschaeftiger Markt statt, auf dem es lokale Handarbeitwerk zu kaufen gibt. Anschliessend Weiterfahrt in nach Dingri (Shegar) 4200m. Unterwegs können Sie eine gewaltige Landschaft mit Schneebergen bewundern, die aus der weitläufigen Steppe aufragen.

F / M / -
Hotel Dingri

12.Tag: Rongbuk - Dingri(Shegar)

Am Kloster Rongbuk 5200m erreichen Sie den höchsten Punkt Ihrer Reise. Von dort aus haben Sie bei schönen Wetter einen wunderbaren Blick auf den 8848 Meter Hohen Mt. Everest. Genießen wir die Aussicht und unternehmen (ganz nach Kondition) eine Wanderung. Anschließend Rückfahrt nach Dingri(Shegar).

F / M / -
Hotel Dingri

13.Tag: Fahrt nach Lhasa

Rückfahrt über Shigatse nach Lhasa. Unterwegs nach Überquereung der Pässe Tso La und Gyatso La machen Sie einen Abstecher zum Rotmützenkloster Sakya. Einer der gröösten Schätze des Klosters ist neben des 30.000 Bände umfassenden Bibliothek der Lebensbrief von Kublai Khan mit seinem Goldsiegel. Weitere Fahrt nach Lhasa.

F / M / -
Hotel Tang Ka

14.Tag: Tibet Bahn nach Lanzhou

Nach dem Frühstück  erfolgt der  Transfer zum Bahnhof und Bahnfahrt nach Lanzhou. Während der spektakulären Fahrt passieren wir den höchsten Punkt der Tibet-Bahn, den höchsten Bahnhof der Welt und den Tanggula-Pass auf 5068m sowie den welthöchsten Tunnel, den Fenghuoshan. Abwärts geht es weiter bis Golmud auf 2828m Höhe. Die Landschaft im Qinghai-Tibet-Plateau ist einmalig. Die Fahrt führt über die Ausläufer des Kunlun-Gebirges, das zu allen Jahreszeiten mit Schnee bedeckt ist und durch die menschenleeren Weiten des Qinghai-Tibet-Plateaus mit einer durchschnittlichen Höhe von mehr als 4000m. Wir sehen auch die Quellgebiete der drei bedeutendsten Flüsse Chinas: Yangtse, Huanghe und Mekong. Fast alle großen Flüsse Chinas und Südostasiens entspringen auf dem Hochplateau von Qinghai in Tibet.
HINWEIS: Das Zugpersonal spricht „in der Regel“ nur Chinesisch und keine Internationalen Sprachen !!! Es gibt ein Restaurant im Zug, doch die Speisekarten sind meist nur in Chinesisch geschrieben. Empfehlenswert ist, dass wir uns vor der Zugfahrt mit Getränken und Essen versorgen.

F / - / -
Nachtzug 1.Klasse

15.Tag: Flug Lanzhou - Nanjing

Ankunft in Lanzhou, Hauptstadt der Provinz Gansu. Lanzhou ist eine grosse Industriestadt und liegt am Rande des Qinghai Plateaus und am Gelben Fluss. Heute können Sie die 1907 von Deutschen erbaute “Eiserne Brücke” und das Wahrzeichen der Stadt die “Weiße Pagode” im Fünf-Quellen-Park bestaunen. Abends Transfer zum Flughafen und Flug nach Nanjing.

- / M / -
Hotel Vogue

16.Tag: Nanjing Besichtigungen

Nanjing, die ehemalige Hauptstadt Chinas am Yangtsefluss, nach dem Frühstück besichtigen Sie das Präsidentsamt und Mausoleum des Dr. Sun Yatsen. Die pompöse, aus weißem Marmor errichtete Ruhestätte des Staatsgründers Chinas befindet sich in den Purpurbergen im Osten der Stadt. Anschließend fahren wir zur berühmten Yangtse-Brücke. Mit einer Gesamtlänge von über 6.700 Metern zählt die Auto- und Eisenbahnbrücke zu den größten Brücken der Welt. Sie gilt unter den Chinesen als Symbol der Unabhängigkeit und des nationalen Selbstbewusstseins, so wurde sie ganz ohne ausländische Hilfe erbaut. Nachmittags Bummel auf der 600 Jahre alten Stadtmauer  und in der Landschaftszone des Qinhuai-Flusses. Anschließend Besuch des Kunfuziustempels.

F / M / -
Hotel Vogue

17.Tag: Wuxi - Suzhou

Nach dem Frühstück Fahrt nach Wuxi am Taihu-See. Wuxis Wasserlandschaft, privaten Gärten und alte Siedlungen sowie die vielen Volkssagen machen die Reise nach Wuxi besonders attraktiv. Bummel in der Landschaftszone Taihu-See und Busuch des Museum für Tonfiguren und Museum der nationalen Industrie. Danach Besichtigung der Ruinen der Werkstätten für Tonwaren auf der Dayao-Straße.
Spätnachmittag Fahrt weiter zur Gartenstadt Suzhou.

F / M / -
Hotel The Garden

18.Tag: Suzhou / Fahrt nach Shanghai

In China spricht man, wer über Garten spricht, meint Suzhou. Heute besichtigen Sie den „Garten des Meisters der Netze“ und den „Garten der anspruchslosen Amtsperson“. Dank seiner malerischen Lage am Kaiserkanal und natürlich dank seiner herrlich gestalteten Gärten gilt Suzhou als eine der schönsten Städte Chinas. Einige der Gärten sind übrigens über 1.000 Jahre alt! Danach Besuch des Suzhou Museum und der Suzhouer Seidenfabrik Nr 1.
Spätnachmittag Fahrt nach Shanghai.

F / M / -
Hotel Bund Riverside

19.Tag: Shanghai Besichtigungen

Shanghai - Größte Metropole des Landes mit rund 16 Millionen Einwohnern und Chinas heimliche Hauptstadt. Spaziergang am berühmten „Bund“, Shanghais großzügigem Boulevard, der noch immer von stattlichen Gebäuden aus der Kolonialzeit gesäumt wird. Sie sehen den berühmten Jade-Buddha-Tempel. Er wurde 1882 errichtet und zählt zu den bekanntesten Tempeln Südchinas. Der Tempel beherbergt eine liegende Statue von Schakjamuni (Jade-Buddha) aus weißer Jade von unschätzbarem Wert. Nach dem Mittagessen Fortsetzung der Stadtrundfahrt. Diese führt uns in die weitgehend restaurierte Altstadt und wir machen einen Bummel durch die schmalen Straßen und Gassen. Hier lässt sich das umtriebige, zugleich beengte Leben des vorrevolutionären China noch erahnen. Anschließend Bummel in der Kunstzone Tianzifang an der Taikang-Straße und Busuch des Longhua Tempels.

F / M / -
Hotel Bund Riverside

20.Tag: Flughafentransfer und Rückflug

Bis zum Flughafentransfer steht der Tag zur freien Verfügung.

F / - / -  
Hilfesymbol
Zur Hilfeseite
Zeichenerklärung
Aufstieg Aufstieg
Abstieg Abstieg
Übernachtungsart & Schlafhöhe Übernachtungsart,
Schlafhöhe
Mahlzeiten Mahlzeiten: F / M / A
  Frühstück-Mittag-Abend
Fahrzeit / Gehzeit Fahrzeit / Gehzeit
Fahrstrecke Fahrstrecke
Schwierigkeitsgrad
Anspruch 1/6 Besichtigungen & Rundreisen
Anspruch 2/6 Trekking leicht - Safari & Aktiv-Reisen
Anspruch 3/6 Trekking:
mittelschwer
Anspruch 4/6 Trekking: schwer,
anspruchsvoll
Anspruch 5/6 Hochtour & Tour in entlegene Gebiete
Anspruch 6/6 Expedition

Reise-Infos

Reise Nr: 120951-F

Kulturreise
Reisedauer: 20 Tage
Anspruch: Anspruch, Schwierigkeitsgrad

Peking - Himmelstempel

Peking - Himmelstempel

Der Kaiserpalast in der verbotenen Stadt

Der Kaiserpalast in der verbotenen Stadt

Die große Mauer

Die große Mauer

Die Terrakottaarmee in Xian

Die Terrakottaarmee in Xian

Der Potala in Lhasa

Der Potala in Lhasa

Reich verziert ist das Dach des Potala

Reich verziert ist das Dach des Potala

Der Jokhang Tempel in Lhasa

Der Jokhang Tempel in Lhasa

Fahrt am Yamdrok See entlang nach Gyantse

Fahrt am Yamdrok See entlang nach Gyantse

Der Khumbum Tschörten in Gyantse

Der Khumbum Tschörten in Gyantse

Blick zum Mount Everest (LINKS) und Cho Oyu (RECHTS)

Blick zum Mount Everest (LINKS) und Cho Oyu (RECHTS)

Kloster Rongbuk mit Mount Everest

Kloster Rongbuk mit Mount Everest

"Northface" - die Nordwand der Mount Everest

"Northface" - die Nordwand der Mount Everest

Tibetbahn - die höchste Eisenbahn der Welt

Tibetbahn - die höchste Eisenbahn der Welt

Tibetbahn - die höchste Eisenbahn der Welt

Tibetbahn - die höchste Eisenbahn der Welt

Die Altstadt von Shanghai

Die Altstadt von Shanghai

Das moderne Shanghai

Das moderne Shanghai

China Tibet Kulturreise
Mitteilen Anfragen Diese Reise anfragen